Wartung & Prüfung

Wartung & Prüfung

Zuverlässig: unsere Wartung

Eine fachgerechte Wartung verzögert die Abnutzung und verlängert die Lebensdauer Ihrer Toranlage. Minimieren Sie das Risiko eines Ausfalls Ihrer Anlage und warten Sie nicht, bis eine größere Reparatur ansteht!

Sicher: unsere UVV-Prüfung

Die sicherheitstechnische Prüfung darf nur von Sachkundigen durchgeführt werden. Der Prüfumfang geht aus dem Prüfbuch des betreffenden Tores hervor. Bei Mängelfreiheit erhält Ihr Tor unsere Prüfplakette.

Unser Servicetechniker-Team ist TÜV-zertifiziertes Fachpersonal für kraftbetätigte Türen und Tore. Durch permanente Schulungen bei namhaften Torherststellern sind sie ständig auf dem neuesten Stand der Technik.

Bei uns erhalten Sie den kompletten Service in Kombination.

Leistungsumfang unserer UVV-Prüfung:

  • Überprüfung der Sicherheit im Rahmen einer Sicht- und Funktionsprüfung
  • Erstellen eines Prüfberichts
  • Erteilung der Prüfplakette

Leistungsumfang unserer Wartung:

  • Überprüfung der mechanischen Komponenten und Sicherheitseinrichtungen auf Verschleiß, Korrosion und Gängigkeit aller beweglichen Teile
  • Ölen, Fetten, Schmieren
  • Überprüfung aller sicherheitsrelevanten Sensoren, Lichtschranken, Impulsgeber (z.B. Radarmelder), etc.
  • Notwendige Einstellarbeiten
  • Durchführung kleinerer Reparaturen

Ihre Verantwortung als Betreiber – Arbeitsstättenrichtlinie ASR A 1.7

„Kraftbetätigte Türen und Tore müssen nach den Vorgaben des Herstellers vor der ersten Inbetriebnahme, nach wesentlichen Änderungen sowie wiederkehrend sachgerecht auf ihren sicheren Zustand  geprüft werden. Die wiederkehrende Prüfung soll mindestens einmal  jährlich erfolgen. Die Ergebnisse der sicherheitstechnischen Prüfung sind aufzuzeichnen und in der Arbeitsstätte aufzubewahren.“ [ASR A 1.7, Abschnitt 10.2 (1)]

„Brandschutztüren und -tore sind nach der allgemeinen Zulassung des DIBT (Deutsches Institut für Bautechnik) bzw. dem Prüfzeugnis regelmässig zu prüfen, damit sie im Notfall einwandfrei schließen (z. Bsp. Feststellanlagen einmal jährlich durch einen Sachkundigen).“ [ASR A 1.7, Abschnitt 10.2 (2)]

Die Prüfung erfolgt auf Grundlage der Arbeitsstättenrichtlinie ASR 1.7 (ehem. BGR 232). Sie gilt für alle Gewerbetreibenden und überall dort, wo Mitarbeiter diese Anlagen benutzen. Der Betreiber hat für einen betriebssicheren Zustand sowie die sachkundige Prüfung zu sorgen. Für Tore privater Haushalte ergibt sich die Prüfpflicht aus der Verkehrssicherungspflicht des Haus- und Garagenbesitzers.

Bauer Tore Aktuelles

Holzoptik – zeitloses Design

Holzoptik ist wieder modern und auch zeitlos. 

weiterlesen

Ein Tor für alle Fälle

Dieses schöne Garagentor Typ Woodline in der schönen Farbe Golden Oak fügt sich wunderbar in die idyllische ländliche Umgebung ein. 

weiterlesen
Garagentor

CarTeck Garagen Konfigurator

Sie suchen ein neues Garagentor? Mit wenigen Clicks zeigt Ihnen der CarTeck Konfigurator, wie Ihr neues Traumtor in der heimischen Garage aussieht.

mehr erfahren
Industrietor

Industrietor Konfigurator

Stellen Sie schnell und einfach Ihr neues Industrietor zusammen. Sie erhalten einen detalierten Ausschreibungstext inklusive Visualisierung und Zeichnung.

mehr erfahren